Die Lösung passt nicht zum Problem!

Ich hab‘ zwar ka Ahnung, wo i hinfahr, aber dafür bin i g’schwinder dort!

Dieser Satz aus einem Lied von Helmut Qualtinger beschreibt gut die Situation von manchen Schreibenden zu Beginn ihrer Arbeit. Sie haben eine vage Idee eines Vorhabens, eine unpräzise These, eine zu weit gefasste Forschungsfrage.

Anstatt sich zu Beginn wirklich Zeit zu nehmen, das Ziel und die Struktur der Arbeit klar auszuformulieren, beginnen einige mit dem eifrigen Studieren & Auswerten vieler vieler Quellen, ohne ein Kriterium dafür zu haben, nach welchen Gesichtspunkten die Inhalte gefiltert werden.

Bitte nicht falsch verstehen, alle müssen sich einmal einen Überblick über das Thema verschaffen & ein festgelegtes Ziel ist keine einzementierte Sache. Es ist ein vorläufiges Ziel, eine vorläufige Struktur, ein vorläufiger Plan, usw. Ich kann als Autor oder Autorin immer wieder modifizieren, ändern und ergänzen.

Trotzdem ist es wichtig früh wichtige Entscheidungen zu treffen. Ziel ist es, den Forschungsgegenstand immer mehr einzuengen und somit eine Struktur und den Entwurf einer Gliederung zu ermöglichen.

Dazu gehört auch der Zeitrahmen! Überlegungen zum Umfang der Arbeit und Umfang der zu bearbeitenden Materialien usw. Dieses Pläneschmieden ist von unangenehmen Gefühlen begleitet, da die „guten Vorsätze“ oft nicht eingehalten werden können. Aber die Praxis, zügig und ziellos dahin zu arbeiten, bringt langfristig mehr Frust und Probleme als die bewusste Auseinandersetzung mit diesen wichtigen Rahmenbestimmungen einer Abschlussarbeit.

Wie so oft hilft ein Gespräch oder der Austausch mit Kolleg*innen!

Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: